Skip to main content

Kaninchenstall isolieren – Damit Ihr Kaninchen in den Wintermonaten nicht auswandern muss!

Kaninchenstall isolieren

Kaninchenstall isolieren

Wenn Sie Kaninchen haben, dann können Sie diese sowohl drinnen als auch draußen halten. Wichtig dabei ist, dass der Stall für die Kaninchen groß genug ist und Sie, vor allem in den Wintermonaten Kaninchenstall dämmen bzw. den Kaninchenstall isolieren. Das gilt für die Kaninchen, welche Sie auch in den Wintermonaten draußen halten möchten.

An diese Dämmung des Kaninchenstalles sollten Sie jedoch auf jeden Fall denken, bevor der Winter einbricht und bevor es zu kalt draußen wird.

 

Wieso müssen Sie den Kaninchenstall dämmen?

 

Wenn es um die Dämmung von Ihrem Kaninchenstall geht, dann ist es dabei völlig egal, ob Sie diesen auf der Terrasse, direkt in Ihrem Garten oder auf dem Balkon stehen haben – Sie müssen den Kaninchenstall dämmen.

Das ist aus dem Grund si wichtig, dass Ihre Kaninchen nicht frieren. Zwar haben diese ein dickes Fell und kuscheln sich bei Kälte aneinander, doch bei zu geringen Temperaturen können diese in einem nicht isolierten oder nicht gedämmten Kaninchenstall schnell erfrieren.

Was sich zunächst schwer und kompliziert anhört, ist in Wahrheit eigentlich nicht schwer und somit können Sie – auch ohne besondere fachliche Kenntnisse haben und Profihandwerker sein zu müssen – Ihren Kaninchenstall dämmen. So bieten Sie Ihren Kaninchen auch bei geringen Temperaturen in der Natur ein warmes Zuhause.

Natürlich können Sie sich in einem Fachmarkt einen Kaninchenstall kaufen, welcher bereits isoliert ist, doch das kostet erstens Geld und zweitens ist eine solche Anschaffung nicht nötig, wenn Sie bereits über einen herkömmlichen Kaninchenstall verfügen.

 

Womit Sie den Kaninchenstall isolieren können?

 

Wenn Sie sich keinen neuen, isolierten Kaninchenstall kaufen möchten, dann können Sie Ihren vorhandenen Kaninchenstall dämmen und brauchen dafür nur wenige Materialien und Handgriffe.

Die meisten Materialien, welche Sie für diese Zwecke benötigen werden in der Regel bei Ihnen zu Hause zu finden sein. Sie können diese aber auch ganz einfach und zu geringen Preisen in einem Baumarkt kaufen.

So können Teppichreste, Tücher oder auch Styropor für die Dämmung und die Isolierung des Kaninchenstalls dienen.

 

 

Die Qualität der Materialien

 

Achten Sie bei dem Kauf von diesen Materialen darauf, dass diese eine gute und einwandfreie Qualität haben. Denn, wenn das Material nicht qualitativ hochwertig ist, dann können Sie Ihren Kaninchenstall mit diesen nicht gut dämmen und Ihre Kaninchen werden weiterhin frieren.

 

Kaninchenstall dämmen und den Kaninchenstall isolieren

 

Es gibt einige Handgriffe und einige Tipps, wenn Sie Ihren Kaninchenstall isolieren möchten. Diese Ideen sollten Sie auf jeden Fall befolgen und in Erwägung ziehen, damit es Ihre Kaninchen in dem Kaninchenstall schön warm haben.

Wollen Sie Ihren Kaninchenstall isolieren, dann ist der erste Schritt jener, dass Sie diesen ausmessen oder nachsehen, wie die Maße von diesem sind. Denn je nach Dicke und Größe, sollten sie den Kaninchenstall isolieren, indem Sie entweder innen, an der Seite von dem Kaninchenstall oder auch außen, eine Schicht Styropor anbringen. Diese sollte zwischen zwei bis fünf Zentimeter dick sein.

 

Kaninchenstall dämmen

Kaninchenstall dämmen

 

Möchten Sie einen doppelstöckigen Kaninchenstall isolieren, dann müssen Sie nicht anders vorgehen, sondern auch die Zwischenböden mit dem isolierenden und dämmenden Polystyrol (einem Kunststoff) versehen.

Wenn der Bedarf besteht, dann können Sie, wenn Sie den Kaninchenstall isolieren, zusätzlich zu der Schutzschicht aus Styropor auch eine Schicht Sperrholz anbringen und die Schutzschicht mit diesem abdecken.

 

Das Dach nicht vergessen

 

Während Sie den Kaninchenstall isolieren, dürfen Sie nicht das Dach des Stalles vergessen, durch welches ebenfalls Kälte und Schnee gelangen kann. Deshalb müssen Sie auch unbedingt das Dach im Kaninchenstall dämmen, um Ihre Kaninchen gut und sicher vor Wind, Frost und klirrender Kälte schützen zu können.

 

Mit Stroh und Heu Kaninchenstall isolieren

 

Wenn Sie den Kaninchenstall isolieren, können Sie die Wirkung dieser Isolation verstärken, indem Sie in diesen reichlich Stroh und reichlich Heu geben. Denn eine dicke Schicht Heu und eine ebenfalls dicke und kuschelige Schicht aus Stroh, sorgen dafür, dass es Ihre Kaninchen schön warm und kuschelig in dem Stall haben.

 

Ein Thermometer zur Kontrolle

 

Wenn Sie Ihren Kaninchenstall isolieren, dann sollten Sie ein Thermometer an den Dach des Kaninchenstalles anbringen. Nur so können Sie ganz sicher sein, dass Sie Ihren Stall gut geschützt haben und, falls es notwendig ist erneut den Kaninchenstall dämmen zu müssen.


Ähnliche Beiträge


Kommentare

Ransomware Bad Rabbit 27. Oktober 2017 um 16:39

Interessanter Beitrag 🙂

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*